GESCHICHTE

Der liturgische Chorgesang hat in der Pfarre Bad Hofgastein eine lange und große Tradition. Ein umfangreiches Musikalienarchiv, gelagert auf der Orgelempore, gibt eindrucksvoll Einblick in das jahrhundertelange Wirken eines Kirchenchores.

Garant für eine gediegene Kirchenmusik war über Generationen die Lehrerfamilie Winkler, beginnend mit Johann Winkler (*1785), der seit 1804 als Schulgehilfe, seit 1809 als Schullehrer und seit 1819 auch als Mesner und Organist tätig war. Mehrere seiner Söhne waren in den verschiedensten Orten im Salzburger Land im Schulfach, und damit sicherlich auch in der Kirchenmusik tätig.

Mehrere zugängliche Zeitungsartikel von Beginn des 20. Jahrhunderts und vor allem aus der Zwischenkriegszeit bescheinigen dem Hofgasteiner Kirchenchor ein hohes künstlerisches Niveau, das ihm eine gewisse Bekanntheit über die Pfarrgrenzen hinaus einbrachte. Die Kirchenmusik in dieser Zeit ist auf das Engste mit zwei Namen verbunden: Schulrat Dir. Alois Laner (1876-1952) und Medizinalrat Dr. Hans Hofer (1882-1948). Laner saß wohl meistens an der Orgel, um den Chor zu begleiten, während hingegen Dr. Hofer die Sänger gerade bei anspruchsvoller Literatur als Dirigent führte. Aus oben genannten Zeitungsartikeln geht hervor, dass für größere Aufführungen jeweils auch die traditionsreiche Hofgasteiner Kurmusik zur Verfügung stand.

In den Nachkriegsjahren vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil leitete Schulrat Dir. Hans Prosser (1900-1994) den Kirchenchor, die Orgel spielte, wie den pfarrlichen Aufzeichnungen zu entnehmen ist, Theresia Heistracher (*1928). Leider aber löste sich der Kirchenchor in dieser Form Anfang 1964 auf.

Kirchenchor 1958 anlässlich der Verabschiedung von Pfarrer Dr. Johann Struber (1892-1961) mit Chorleiter Prosser

Sieht man von einigen sporadischen Chorprojekten ab, ruhte bis 1993 die Tätigkeit des Kirchenchores in der Pfarre Bad Hofgastein. Im September 1993 nahm erstmals wieder seit Jahrzehnten unter der Leitung von Gottfried Standteiner ein Kirchenchor seine reguläre Probentätigkeit auf. Gottfried Standteiner leitete den Chor (mit Unterbrechungen während seines IGP-Studiums, vertreten durch Mag. Marian Milucky) bis 2009, von 2009 bis 2013 Mag. Florian Schwaiger, von 2013 bis 2015 Reinhilde Schober und seit Advent 2015 wieder Mag. Florian Schwaiger.

Nach dem stetigen Abgang von Männerstimmen in den vergangenen Jahren ist seit Advent 2015 der Kirchenchor ein dreistimmig singender Frauenchor mit derzeit 19 Mitgliedern.

***

UNSERE NÄCHSTEN TERMINE

* Mittwoch, 22. November 2017 - 18.00 Uhr - Pfarrkirche Bad Hofgastein

HL. CÄCILIA, Jungfrau, Märtyrin

Cäciliengottesdienst und anschl. Cäcilienfeier 

* Sonntag, 03. Dezember 2017 - 19.30 Uhr - Pfarrkirche Bad Hofgastein

GASTEINER ADVENTSINGEN



***

Unser Kirchenchor sucht neue Sängerinnen und Sänger!!!

Wie Du zu uns kommst? Ganz einfach, dazu gibt es mehrere Wege:

  • den mutigen: Du erscheinst einfach am Montagabend um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum und sagst: "Ich möchte bei Euch mitsingen!"
  • den vorsichtigen: Spreche eine Dir bekannte Sängerin an - sie wird Dich gerne mitnehmen!
  • den offiziellen: Ruf doch einfach unseren Chorleiter, Mag. Florian Schwaiger, unter der Nummer 0676/8746-7016 an!
  • den eigenen: Mach, was Du willst - Hauptsache Du kommst!
  • den modernen: Schicke eine E-Mail (florian.schwaiger@gmx.net), Florian meldet sich dann bei Dir!
  • den besten: Bringe deine Freunde gleich mit!